Banner

F&E

Während des Booms der Solarindustrie in Europa wurden auch die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten intensiviert. Die europäische Forschungslandschaft und ihre Forschungscluster sind weltweit führend und internationalen Wettbewerbern technologisch um mehr als ein Jahr voraus. Unabhängig davon, ob es sich um eine weitere Erhöhung der Moduleffizienz oder neue innovative Materialien zur Reduzierung der Produktionskosten handelt – ein Großteil dieser Entwicklungen sind das Ergebnis europäischer Forschungseinrichtungen. Das Gleiche gilt für Produktionsanlagen und -maschinen, die weltweit im Einsatz sind.

 

Die wichtigsten europäischen Forschungseinrichtungen sind in der European Renewable Energy Research Centres Agency (EUREC) organisiert. Die 1991 ins Leben gerufene EUREC ist ein europäischer Verband mit Sitz in Brüssel, der führende Forschungszentren und Universitätsabteilungen, die im Bereich erneuerbarer Energietechnologien tätig sind, miteinander verbindet. Das Ziel des Verbands besteht darin, für einen engen Austausch von politischen Entscheidungsträgern, Forschern, Unternehmen und Behörden zu sorgen, um damit die Forschungslandschaft zu stärken und den technologischen Fortschritt zu fördern.

 

Die Europäische Union führt seit vielen Jahren Kampagnen zur Förderung erneuerbarer Energien durch. Seit 2007 wurden jährlich mindestens 1 Mrd. Euro für die Forschung im Bereich erneuerbarer Energietechnologien ausgegeben. Zurzeit investiert die EU etwa 3 Mrd. Euro in die Erforschung erneuerbarer Energien mit einem speziellen Schwerpunkt auf Photovoltaik. Es ist vorgesehen, diesen Betrag auf bis zu 8 Mrd. Euro pro Jahr zu erhöhen, sodass innerhalb der nächsten Jahre etwa 50 Mrd. Euro für diesen Bereich zur Verfügung stehen.

 

Die European Renewable Energy Research Centres Agency (EUREC) ist ein europäischer Verband mit Sitz in Brüssel, der führende Forschungszentren und Universitätsabteilungen, die im Bereich erneuerbarer Energietechnologien tätig sind, miteinander verbindet. Bei den 50 Mitgliedern von EUREC handelt es sich um die größten europäischen Forschungsinstitute; in der EU gibt es jedoch noch viele weitere kleinere Forschungszentren, die sich in der Erforschung erneuerbarer Energiequellen engagieren.

 

Gut bekannt für die Durchführung von Forschungen im Bereich erneuerbarer Energien ist z. B. das Zentrum für Energieforschung der Niederlande (ECN). Das ECN beschäftigt sich mit Solarwärme, Photovoltaik, Windenergie und Biomasse. Das ECN ist Koordinator des von der European Energy Research Alliance (EERA) im Rahmen des Strategieplans für Energietechnologie (SET-Plan) ins Leben gerufenen gemeinsamen Programms für photovoltaische Solarenergie.

 

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) ist ein weiteres wichtiges unabhängiges Institut im Bereich der Photovoltaik in Europa, das sich eigenständig über Forschungsaufträge finanziert. Das Fraunhofer-Institut ist führend im Bereich der Erforschung von Materialien, Komponenten, Systemen und Prozessen in den Geschäftsbereichen energieeffiziente Gebäude und Bautechnologien, angewandte Optik, siliziumbasierte Photovoltaik, alternative Photovoltaik-Technologien und erneuerbare Energiequellen.